Markt Eschau Markt Eschau

Rad- und Wanderwege

Am Fuße der Geishöhe im idyllischen Elsavatal im Naturpark Spessart liegt der Markt Eschau mit seinen Gemarkungen Hobbach, Oberaulenbach, Sommerau und Wildensee. Wir laden ein zum Ausspannen, Wandern und Erholen. Hier können Sie sich wohl- und zuhause fühlen in gemütlichen Landgasthöfen und Pensionen mit Familienanschluss. Genießen Sie fränkische Küche, Frankenweine aus der Region und hausgekelterten Apfelwein.

Natur pur erleben, Eschau ist einfach "wanderbar"! Davon zeugt besonders die Lage mitten im RÄUBERLAND, einer von bundesweit nur vier „Qualitätsregionen Wanderbares Deutschland“.Zwei Fernwanderwege führen durch Eschau: Der „Wilderer Hasenstab Weg“ und der vom Deutschen Wanderverband prämierte Qualitätsweg Spessartweg 2.

„Wo der Wolf am Kirchpfad heult“ finden Sie bei einer Wanderung auf dem gleichnamigen Europäischen Kulturweg heraus, der Sie vom Ortsteil Hobbach ausgehend direkt am Schloss Oberaulenbach vorbeiführt. Der zweite Europäische Kulturweg in Eschau setzt die Burg Wildenstein in den Fokus. Als eine von nur zwei größeren erhaltenen Burgen im inneren Spessart ist sie ein beliebtes Ausflugsziel und zeugt gemeinsam mit den Wasserschlössern Sommerau und Oberaulenbach von Eschaus geschichtsträchtiger Vergangenheit. Nicht umsonst befindet sich das Bildungs- und Informationszentrum der Burglandschaft in unserem historischen Rathaus in Eschau.

Mehrere ausgezeichnete Radwege verlaufen durch Eschau, wie der Elsavatal-Radweg sowie die beiden von der preisgekrönten E-Bike Initiative „Wald erFahren“ entwickelten E-Bike-Rundtouren, die Südspessart- und die Räuberland-Tour. Ladestationen gibt es in Eschau am Marktplatz, an der Festhalle in Hobbach sowie in Wildensee am Gasthaus Waldfrieden.