Markt Eschau

PressemitteilungSonderfahrplan auf der Buslinie 64 aufgrund Vollsperrung der St 2308 Abschnitt Rück

Aufgrund einer Vollsperrung der Staatstraße 2308 im Abschnitt Rück kommt es ab Montag, 27. April 2009 bis Ende November 2009 zu Behinderungen im Busverkehr.

Auf der Linie 64 tritt dann ein Sonderfahrplan in Kraft.

Die Busse der Linie 64 werden über Streit und Schippach umgeleitet. Durch diese Umleitung kommt es zu Änderungen der Abfahrtszeiten. Außerdem verlängern sich die Fahrzeiten auf der Linie 64 um jeweils rund fünf Minuten. In Rück entfallen die Haltestellen Kloster Himmelthal und Friedhof in beiden Fahrtrichtungen. Die Fahrgäste werden gebeten, in Rück die neu eingerichtete Ersatzhaltestelle am Weinbau Hefner zu benutzen. Außerdem bedienen die Busse der Linie 64 zusätzlich die Haltestellen Eschau, Alter Bahnhof und Schippach, St.-Antonius-Kirche.

Während der Umleitung entfallen folgende Fahrten auf der Linie 64 ersatzlos:

6.45 Uhr ab Elsenfeld nach Neuhammer,
8.45 Uhr ab Neuhammer nach Eschau,
8.58 Uhr ab Eschau nach Neuhammer.

Alle Schüler aus Hessenthal mit Fahrtziel Elsenfeld, die bislang mit dem Bus der Linie 64 (Abfahrt um 6.45 Uhr) gefahren sind, müssen jetzt den Bus der Linie 40, Abfahrt um 6.30 Uhr, nach Neuhammer nutzen. An der Haltestelle Neuhammer, Gh. Auerhahn, erfolgt dann der Umstieg in den Bus der Linie 64. Dieser Bus fährt neu um 6.50 Uhr nach Elsenfeld, Schulzentrum.
Auch für die Verbindungen zu Akzo und Wika ändern sich die Abfahrtszeiten. Diese Busse fahren während der Sperrung jeweils zehn Minuten früher in Dammbachtal ab.
Alle Anschlussverbindungen am Wochenende ab Neuhammer in Fahrtrichtung Krausenbach können aufgrund der Fahrzeitverlängerung nicht mehr gewährleistet werden.

Der Sonderfahrplan der Linie 64 (gültig ab 27.04.2009) können Sie sich     >> hier     downloaden.

Weitere Informationen gibt es bei der Verkehrsgesellschaft Untermain, Telefon 06021 3392-0 oder im Internet unter www.untermainbus.de und unter www.vab-info.de.

© 2008 Markt Eschau | Rathausstr. 13 | 63863 Eschau | E-Mail: rathaus@eschau.de | Tel: 09374 9735-0 | Fax: 09374 9735-122