Markt Eschau

PressemitteilungStraßensperrung wegen des Weihnachtsmarktes

Wegen der Aufbauarbeiten und der Durchführung des diesjährigen Weihnachtsmarktes ist es nötig, folgende Straßen zu sperren:

Wildenseer Straße zwischen Gasthaus „Zum Löwen“ und Raiffeisenbank,
Rathausplatz und Kirchstraße mit Kirchenvorplatz,
Elsavastraße zwischen Listmühle und Gasthaus „Zum Löwen“.

Diese Sperrung gilt von Samstag, den 29. November 2008 bis Sonntag, den 30. November 2008, 22.00 Uhr! Bitte beachten Sie, dass ab Samstag, den 29. November 2008 ab 13.00 Uhr keine Autos mehr in diesen Bereichen abgestellt sein dürfen.

Baustelle „Elsavastraße“

In diesem Zeitraum werden die Kanalbau- und Wasserleitungsarbeiten für die Baumaßnahme „Elsavastraße“ von der Einmündung Elsavastraße / Kirchstraße bis zur Einmündung Elsavastraße / Wildenseer Straße ausgeführt. Zum Weihnachtsmarkt wird die „Elsavastraße“ in diesem Bereich für Marktbesucher sowie Marktbeschicker gesperrt bleiben, da nach Rücksprache mit dem Verkehrs- und Verschönerungsverein Eschau – Gewerbeabteilung, in diesem Bereich keine Marktbeschicker Ausstellungsflächen zugewiesen bekommen haben. Das gleiche gilt für das historische Rathaus.

Der Parkplatz „Am Mühlbach“, der teilweise als Baustofflager der Baufirma dient, ist in gewohnter Weise benutzbar. Der Fußweg vom Parkplatz über das Gelände des „Alten Bauhofes“ ist gesperrt.

Bushaltestelle wird nicht angefahren

Wir bitten um Beachtung, dass die Bushaltestellen „Sparkasse“ und „Wildenseer Str. 6/8 (Schäferstörchen)“ wegen des Weihnachtsmarktes am Samstag, den 29. November und Sonntag, den 30. November 2008 nicht angefahren werden. Das Gleiche gilt für die Bushaltestelle „Kirchstraße / Krone“, die für die gesamte Dauer der Baumaßnahme „Elsavastraße“ nicht angefahren wird.

Gestattung eines vorübergehenden Gaststättenbetriebes (§ 12 Abs. 1 GastG)

Wir bitten die Gastwirtschaften und die Vereine, die für den Weihnachtsmarkt eine vorübergehende Schankerlaubnis benötigen, diese sofort beim Markt Eschau – Ordnungsamt zu beantragen.

Aus gegebenen Anlass wird darauf hingewiesen, dass die Marktstände der Marktbeschicker nicht fest mit dem Untergrund verbunden werden dürfen (beispielsweise durch Anbohren oder Verschrauben des Marktstandes mit der Fahrbahn oder dem Gehweg).

© 2008 Markt Eschau | Rathausstr. 13 | 63863 Eschau | E-Mail: rathaus@eschau.de | Tel: 09374 9735-0 | Fax: 09374 9735-122