Markt Eschau

PressemitteilungVerteilung der neuen Müllgefäße im Markt Eschau

Am 7. Oktober startet der Landkreis mit der Verteilung der neuen Mülltonnen.

Der Markt Eschau wird ab Montag, 20. Oktober bis Freitag, 31. Oktober 2008, mit neuen Müllgefäßen ausgestattet.

Letzter Abfuhrtag der "alten Müllgefäße"
(für den Abfuhrbereich Eschau mit Ortsteilen Hobbach und Sommerau sowie den Weilern Ober-, Unteraulenbach und Wildenstein):

grüne Tonne 05.11.2008 - nach dieser Leerung bitte nicht mehr befüllen !
braune Tonne 05.11.2008 - nach dieser Leerung bitte nicht mehr befüllen !
graue Tonne 12.11.2008 - nach dieser Leerung bitte nicht mehr befüllen !

 

 


Letzter Abfuhrtag der "alten Müllgefäße"
(für den Abfuhrbereich Ortsteil Wildensee):
 

braune Tonne 03.11.2008 - nach dieser Leerung bitte nicht mehr befüllen !
graue Tonne 10.11.2008 - nach dieser Leerung bitte nicht mehr befüllen !
grüne Tonne 17.11.2008 - nach dieser Leerung bitte nicht mehr befüllen !

 

 

Bei der Auslieferung der neuen Müllgefäße ab 20. Oktober 2008 werden Sie dann vor Ihrer Haustüre zwei graue Tonnen, eine mit grauem Deckel für Restmüll und eine mit blauem Deckel für Altpapier, finden. Haben Sie sich nicht zur Eigenkompostierung verpflichtet, erhalten Sie eine weitere graue Tonne mit braunem Deckel.

Aufkleber Ident-NummerAn jeder Mülltonne finden Sie einen weißen Aufkleber mit Straße, Haus-Nummer und Ort, sowie der 6-stelligen Identnummer und einem Barcode-Aufdruck.
Bitte beachten Sie, dass Sie künftig immer Ihre Mülltonnen verwenden. Diese sind Ihnen über den eingebauten Chip elektronisch zugeteilt. Keine Sorge, der Chip speichert keine Daten sondern enthält nur eine unveränderliche Identnummer, die von den Geräten an den Müllsammelfahrzeugen gelesen wird. Damit verwaltet das Landratsamt Miltenberg künftig den Mülltonnenbestand des Landkreises von immerhin rund 98.000 Gefäßen. Über dieses System wird auch erkannt, ob die Mülltonne beim Landkreis angemeldet ist oder nicht. Ein Missbrauch der Müllgefäße zu Lasten der Allgemeinheit, wie leider allzu oft beobachtet, wird künftig nicht mehr möglich sein.

In Zukunft gibt es nur noch Mülltonnen für Restmüll mit 60-l-, 120-l- und 240-l-Volumen.
Haben Sie bisher eine 90-l-Restmülltonne benutzt, erhalten Sie automatisch eine 120-l-Restmülltonne.
Auch die bisherigen 90-l-Biotonnen gibt es künftig nicht mehr und Sie erhalten an deren Stelle eine 120-l-Biotonne.

Die Neuverteilung der Mülltonnen wurde vom Landratsamt Miltenberg bestens vorbereitet. Trotzdem kann natürlich etwas schief gehen. Aber keine Sorge, die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Kommunalen Abfallwirtschaft des Landkreises Miltenberg stehen Ihnen an einem extra eingerichteten Bürgertelefon vom 07.10. bis 28.11.2008, montags von 09:00 bis 17:00 Uhr und freitags von 09:00 bis 15:00 Uhr, unter der Rufnummer 06022/208736 zur Verfügung.

Ein wichtiger Hinweis - Abholung der alten Müllgefäße:
Bitte benutzen Sie nach der ersten Leerung nach der Neuverteilung nur noch Ihre neuen Mülltonnen. Die alten Mülltonnen sind Eigentum der Firma SITA.
Diese werden durch eine von der Fa. SITA beauftragte Firma in Eschau mit Ortsteilen Hobbach, Sommerau sowie den Weilern Ober-, Unteraulenbach und Wildenstein vom 18.11. bis 20.11.2008 eingesammelt. Die alten Mülltonnen im Ortsteil Wildensee werden vom 24.11. bis 26.11.2008 abgeholt.
Die Mülltonnen müssen dann leer sein und ab dem ersten Einsammeltag (18.11.2008) vor Ihrem Haus bereitgestellt werden, da jede Straße bei der Einsammlung nur einmal angefahren wird.

Bürger die die Einsammlung versäumt haben, können die alten Müllgefäße nachträglich bei folgenden Adressen abgeben:
Fa. Sita Kommunalservice West, Industriestraße 4a, 63927 Bürgstadt,
Verteilzentrum der Fa. ESE, Landstraße 79, 63939 Wörth am Main,
Müllumladestation des Landkreises Miltenberg, Südstraße 2, 63906 Erlenbach am Main.

Noch eine Bitte:
Die neuen Mülltonnen sind Eigentum des Landkreises. Bitte behandeln Sie diese pfleglich. Bei Schäden wenden Sie sich bitte an die Zentrale Abfallgebührenstelle am Landratsamt (Tel. 09371/501-261). Bei allen Rückfragen und Änderungswünschen benutzen Sie bitte die auf dem Aufkleber aufgedruckte 6-stellige Identnummer der Mülltonne(n).
Mülltonnenschlösser können Sie bei Bedarf ab Januar 2009 gegen eine Gebühr über den Mülltonnenänderungsdienst bestellen.
 

© 2008 Markt Eschau | Rathausstr. 13 | 63863 Eschau | E-Mail: rathaus@eschau.de | Tel: 09374 9735-0 | Fax: 09374 9735-122