Markt Eschau

PressemitteilungNeustrukturierung Wasserversorgung - Brunnenentwicklungsmaßnahmen Neubau Tiefbrunnen "Quelle"

Neustrukturierung Wasserversorgung im Markt Eschau
Information zu den Brunnenentwicklungsmaßnahmen
im Rahmen des Neubaus des Tiefbrunnens „Quelle“ Eschau

Sehr geehrte Damen und Herren,

die Bohr- und Ausbauarbeiten zum Neubau des Tiefbrunnens „Quelle“ Eschau werden bzw. wurden zwischenzeitlich beendet.

Im Anschluss sind umfangreiche Brunnenentwicklungsmaßnahmen geplant.

Brunnenentwicklungsmaßnahmen haben die Aufgabe, die Trübe sowie das Unterkorn aus dem Ringraum zu entfernen, so dass eine widerstandsarme und sandfreie Nutzung des Wasserdargebotes möglich ist.

Für den Zeitraum der Entsandung wird das mit Trübstoffen beladene Grundwasser vom Tiefbrunnen „Quelle“ Eschau aus über eine Abflussleitung und ein Wiesengrundstück in die „Elsava“ eingeleitet, wobei es zu kurzzeitigen Eintrübungen des Gewässers kommen kann.

Die Maßnahmen erfolgen unter Beachtung der vom Landratsamt Miltenberg erteilten wasserrechtlichen Erlaubnis. Die Einleitungen sind für das Gewässer sowie die Gewässerqualität und die Gewässerpopulation unbedenklich.

Wir bitten um Kenntnisnahme.

Für eventuelle weitere Auskünfte und/oder Rückfragen können Sie sich gerne an Frau Katharina Popp, Planungsbüro Baur Consult GbR, Haßfurt (Telefon: 09521 / 696-217), und/oder den Geschäftsleiter des Marktes Eschau, Herrn Walter Wölfelschneider (Telefon: 09374 / 9735-121), wenden.

© 2008 Markt Eschau | Rathausstr. 13 | 63863 Eschau | E-Mail: rathaus@eschau.de | Tel: 09374 9735-0 | Fax: 09374 9735-122