Markt Eschau

PressemitteilungAusbau Elsavastraße Eschau

Straßenbau- sowie Kanalbau- und Wasserleitungsarbeiten in der "Elsavastraße" Eschau

Allgemeines:

Die "Elsavastraße" Eschau wird im Kalenderjahr 2008 im Bereich von der Einmündung Elsavastraße/Gartenstraße bis zur Einmündung Elsavastraße/Wildenseer Straße ausgebaut. Die Ausbaulänge beträgt ca. 413 lfd. Meter. Die Straßenbau- sowie Kanalbau- und Wasserleitungsarbeiten beginnen am 25. März 2008 und werden bis voraussichtlich vor Weihnachten 2008 beendet sein.

In den nächsten Wochen und Monate werden wir Sie auf dieser Seite über "Aktuelles" zur Baumaßnahme in Wort und Bild informieren.

Die Baumaßnahme wird sich in drei Bauabschnitten aufteilen:
1. Bauabschnitt: Einmündung Elsavastraße/Gartenstraße bis Einmündung Elsavastraße/Hinterhohl
2. Bauabschnitt: Einmündung Elsavastraße/Hinterhohl bis Einmündung Elsavastraße/Kirchstraße
3. Bauabschnitt: Einmündung Elsavastraße/Kirchstraße bis Einmündung Elsavastraße/Wildenseer Straße
 
Die Elsavastraße wird im jeweiligen Bauabschnitt nach dem derzeitigen Baustand und Baufortschritt für den gesamten Verkehr gesperrt (Vollsperrung). Anlieger frei bis Baustelle.

Die Linienbusse der Verkehrsgesellschaft Untermain (VAB) werden für den Zeitraum der gesamten Baumaßnahme umgeleitet bzw. die Haltestellen verlegt.

Die Abholung der Müllgefäße erfolgt  zu den gewohnten Wochentagen gemäß Abfuhrkalender. Um für die Anwohner einen möglichst "problemlosen" Ablauf gewährleisten zu können, wird das Entsorgungsunternehmen, die Fa. Bormann, Bürgstadt, beim Abholen der Müllgefäße, soweit möglich, von beiden Seiten an die Baustelle heranfahren.

 

Aktuelle Informationen:
 

Präsentation zur Info-Veranstaltung vom 13.03.2008 mit allen Zahlen und Daten
Straßenverkehrsrechtliche Anordnung     >>Umleitungsplan
Umleitungsplan der Verkehrsgesellschaft Untermain (mit Haltestellen)
Informationsschreiben "Kanal- und Wasserleitungshausanschlüsse im privaten Grund"
Informationsschreiben "Asphaltierungsarbeitenvon 31.03. bis 03.04.2009

 

Chronologie:

April 2009
Nach knapp einjähriger Bauzeit werden die Arbeiten zum Ausbau der "Elsavastraße" Eschau in den nächsten Tagen beendet - letzte größere Maßnahme im Rahmen der vom Ingenieurbüro Bernd Eilbacher, Bürgstadt, geplanten Straßenbau- sowie Kanalbau- und Wasserleitungsarbeiten war die Aufbringung der Asphaltdecke in dem ca. 400 m langen Ausbaubereich von der Einmündung "Gartenstraße" bis zur Einmündung "Wildenseer Straße, die in den letzten Tagen von der Firma Zehe GmbH, Burkardroth, durchgeführt wurden. Die "Elsavastraße" ist ab Donnerstag, 02.04.2009, 12.00 Uhr, wieder für den gesamten Verkehr ohne Einschränkungen befahrbar. Der Linienbusverkehr wird nach den Schul-Osterferien ab Montag, den 20.04.2009, wieder freigegeben und die bisherigen Haltestellen "Sparkasse", "Kirchstraße" und "Edeka-Markt" wieder angefahren.

Die "Elsavastraße" wird im Rahmen einer Einweihungsfeier am Freitag, dem 17.04.2009, Beginn: 10.30 Uhr, offiziell ihrer Bestimmung übergeben.

>> Bildergalerie


März 2009
Die Firma Zehe GmbH, Burkardroth, hat am Montag, dem 02. März 2009 die Arbeiten an der Baustelle wieder aufgenommen und wird die Pflasterarbeiten der Gehwege weiterführen. Im Anschluss und als Abschluss dieser Maßnahme erfolgt das Aufbringen der Feindecke. Danach ist die "Elsavastraße" für den gesamten Verkehr, also auch für die Linienbusse der Verkehrsgesellschaft Untermain (VU) wieder befahrbar.

>> Bildergalerie


Dezember 2008
Die Straßenbauarbeiten im Bereich Einmündung Elsavastraße / Wildenseer Straße haben begonnen. Anschließend wird der Straßenunterbau hergestellt und die Grobdecke aufgebracht. Die Asphaltierungsarbeiten für diesen Bereich sind für den 12. Dezember vorgesehen. Danach ist dieser Bereich wieder befahrbar. Im Anschluss daran werden die Gehwege gepflastert.

>> Bildergalerie


November 2008
Die Kanalbau- und Wasserleitungsarbeiten werden in den nächsten Tagen bis zur Einmündung Elsavastraße / Wildenseer Straße fortgeführt; anschließend wird ab der Einmündung Elsavastraße / Kirchstraße mit der Herstellung der Hausanschlüsse und der Verlegung der sonstigen Ver- und Entsorgungsleitungen begonnen. Nach Abschluss dieser Arbeiten werden die Straße und die Gehwege hergestellt.

>> Bildergalerie


Oktober 2008
Die Straßenbauarbeiten im Bereich Einmündung Elsavastraße / Matzenberg bis Einmündung Kirchstraße sind angelaufen. Anschließend wird der Straßenunterbau hergestellt und die Grobdecke aufgebracht; danach werden die Gehwege gepflastert. Diese Maßnahme dauert ca. 4 Wochen. Danach ist dieser Bereich wieder befahrbar.
Im Anschluss daran werden die Kanalbauarbeiten von der Einmündung Elsavastraße / Kirchstraße bis Einmündung Wildenseer Straße ausgeführt. Diese Maßnahme dauert ca. 4-6 Wochen. Danach ist auch dieser Bereich wieder befahrbar.

>> Bildergalerie


September 2008
Die Kanalbau- und Wasserleitungsarbeiten sind für den Bereich Einmündung Elsavastraße / Matzenberg bis Einmündung Elsavastraße / Kirchstraße angelaufen und sollen bis Ende September abgeschlossen werden.
Im Anschluss daran wird mit der Herstellung der Hausanschlüsse und der Verlegung der sonstigen Ver- und Entsorgungsleitungen begonnen.

>> Bildergalerie


August 2008
Die Straßenbauarbeiten im Bereich Einmündung Elsavastraße / Gartenstraße bis Einmündung Elsavastraße / Matzenberg sind fast abgeschlossen. Die Asphaltierungsarbeiten für diesen Bereich sind für den 13. und 14. August vorgesehen.
Im Anschluss daran beginnen die Kanalbauarbeiten von der Einmündung Elsavastraße / Matzenberg bis zur Einmündung Elsavastraße / Kirchstraße.

>> Bildergalerie


Juli 2008
Die Straßenbauarbeiten im Bereich Einmündung Elsavastraße / Gartenstraße bis Einmündung Hinterhohl sind angelaufen. Anschließend wird der Straßenunterbau hergestellt und die Grobdecke aufgebracht; danach werden die Gehwege gepflastert. Diese Maßnahme dauert ca. 4 Wochen. Danach ist dieser Bereich wieder befahrbar.
Im Anschluss daran werden die Straßenbauarbeiten von der Einmündung Elsavastraße / Hinterhohl bis Einmündung Matzenberg ausgeführt. Diese Maßnahme dauert ca. 4-6 Wochen. Danach ist auch dieser Bereich wieder befahrbar.

>> Bildergalerie


Juni 2008
Die Kanalbau- und Wasserleitungsarbeiten werden in den nächsten Tagen bis zur Einmündung Elsavastraße / Matzenberg fortgeführt; anschließend wird ab der Einmündung Elsavastraße / Gartenstraße mit der Herstellung der Hausanschlüsse und der Verlegung der sonstigen Ver- und Entsorgungsleitungen begonnen. Nach Abschluss dieser Arbeiten werden die Straße und die Gehwege hergestellt.
Die aufgrund des Gewitters vom 30.05.2008 aufgetretenen Schäden konnten Dank des Einsatzes von Bauhof, Baufirma und Ingenieurbüro kurzfristig beseitigt werden, sodass es zu keiner Beeinträchtigung des Bauablaufes gekommen ist.

>> Bildergalerie


Mai 2008
Die Arbeiten sind in vollem Gange und liegen terminmäßig im Bauzeitenplan. Die Einmündung Elsavastraße / Gartenstraße sowie die Zufahrt zum Parkplatz "Am Mühlbach" sind wieder befahrbar.


>> Bildergalerie


April 2008
Die Arbeiten zum Ausbau der Elsavastraße Eschau sind angelaufen. Die Firma Zehe GmbH aus Burkardroth hat mit den Straßenbauarbeiten begonnen. Die Gesamtmaßnahme soll bis voraussichtlich vor Weihnachten 2008 abgeschlossen sein.

>> Bildergalerie

 


© 2008 Markt Eschau | Rathausstr. 13 | 63863 Eschau | E-Mail: rathaus@eschau.de | Tel: 09374 9735-0 | Fax: 09374 9735-122