Markt Eschau

PressemitteilungInvestitionsförderbescheid zur Breitbanderschließung der Ortsteile Hobbach und Wildensee übergeben

Regierungspräsident Dr. Paul Beinhofer übergibt 1. Bürgermeister Michael Günther den Investitionsförderbescheid zur Förderung der Breitbanderschließung der Ortsteile Hobbach und Wildensee

Würzburg (ruf) – Nach dem Start der Breitbandinitiative der Bayerischen Staatsregierung im Juli 2008, dem Inkrafttreten der Breitbandrichtlinien im November 2008 sowie deren Erweiterung Ende Mai 2009 hat die Regierung von Unterfranken aktuell für 28 Kommunen Machbarkeitsuntersuchungen bzw. Planungsarbeiten positiv verbeschieden.

Insgesamt sechs weitere Investitionsförderbescheide für die flächendeckende Breitbanderschließung übergab Regierungspräsident Dr. Paul Beinhofer am Dienstag, den 18.08.2009 in seinem Dienstzimmer an die verantwortlichen Bürgermeister bzw. Kommunalvertreter der jeweiligen unterfränkischen Kommunen, die sowohl funk- als auch kabelbasierte Lösungen enthalten. Dem Markt Eschau wurde zur Förderung der Breitbanderschließung der Ortsteile Hobbach und Wildensee mit Gesamt-Investitionskosten in Höhe von 95.000 Euro ein Förderbetrag in Höhe von 66.500 Euro (70 v. H.) bewilligt.

Übergabe des Investitionsförderbescheides
Foto: Regierung von Unterfranken

Bild (von links nach rechts): Regierungspräsident Dr. Paul Beinhofer übergab an 1. Bürgermeister Bernhard Stolz (Bürgstadt), 2. Bürgermeister Manfred Stamm (Marktheidenfeld), 1. Bürgermeister Thorsten Schwab (Hafenlohr), 1. Bürgermeister Michael Günther (Eschau), 1. Bürgermeister Arthur Arnold (Euerbach) und 1. Bürgermeister Anton Holzapfel (Kirchheim) insgesamt sechs Investitionsbescheide zur Breitbanderschließung.


Weitere Informationen zur Breitbandförderung im Internet über den Auftritt der Regierung von Unterfranken unter http://www.regierung.unterfranken.bayern.de (Rubrik: Wirtschaft, Verkehr, Landesentwicklung > Förderung der Breitbanderschließung) sowie auf der Homepage des Marktes Eschau www.eschau.de. 

© 2008 Markt Eschau | Rathausstr. 13 | 63863 Eschau | E-Mail: rathaus@eschau.de | Tel: 09374 9735-0 | Fax: 09374 9735-122