Markt Eschau

PressemitteilungEinladung zur Konstituierung des Mehrgenerationen-Netzwerkes Eschau

Eschau - Mehrgenerationen-Netzwerk - LogoSehr geehrte Bürgerinnen und Bürger,

der Markt Eschau und die Arbeiterwohlfahrt Bezirksverband Unterfranken e.V. haben sich der herausfordernden Aufgabe gestellt bzw. sich zum Ziel gesetzt, als starke und gleichberechtigte Kooperationspartner über ein gemeinsames Netzwerks- und Quartiersmanagement die Realisierung und Umsetzung des intergenerativen seniorenpolitischen Konzepts sowie des örtlichen Quartiers- und Wohnkonzepts sicherzustellen.

Fundament des gemeinsamen Netzwerks- und Quartiersmanagements ist das Mehrgenerationen-Netzwerk Eschau „miteinander – füreinander“.

Das Netzwerk ist selbstlos tätig. Es ist politisch und religiös neutral.

Das Netzwerk „konzentriert“ und „bündelt“ die Kräfte in der Gemeinde. Es „vernetzt“ die örtlichen Anbieter und Dienstleister aus allen Ortsteilen unter einem gemeinsamen Dach.

Das Netzwerk versteht sich gerade nicht als „Konkurrenz“ zu den örtlichen Vereinen, Verbänden und Organisationen sowie sonstigen Anbietern und Dienstleistern, sondern „vernetzt“ vorhandene bzw. neue Hilfsangebote für alle Bürgerinnen und Bürger.

Wir laden Sie, alle interessierten örtlichen Vereine, Verbände und Organisationen sowie sonstigen Anbieter und Dienstleister herzlich zu der offiziellen Konstituierung des Mehrgeneration-Netzwerk Eschau „miteinander – füreinander“ am Dienstag, dem 13. März 2018, um 18.00 Uhr im Rathaus Eschau (Sitzungssaal) ein.

Im Rahmen der Veranstaltung werden sich auch die „Aktiven Netzwerkpartner“ vorstellen; gleichzeitig werden wir Ihnen einen Rückblick auf die bisherigen Projekte und Aktionen geben und möchten mit Ihnen in einer offenen Diskussion neue Ideen entwickeln, die wir zukünftig für eine erfolgreiche generationenübergreifende Arbeit realisieren und umsetzen können.

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme.


gez.
Michael Günther, 1. Bürgermeister Markt Eschau 
Ludger Schuhmann, AWO Einrichtungsleitung Ambulante Pflege und Tagespflege Eschau
.
.

Ihre direkten Ansprechpartner

„Kümmererin“ Markt Eschau Frau Monja Weis

Büro: Elsavahalle Eschau (Rathausstr. 11, 63863 Eschau)
(regelmäßige) Erreichbarkeit: Mo. 19.00 - 21.00 Uhr / Di. 09.00 - 12.00 Uhr / Do. 09.00 - 12.00 Uhr
Telefon: 09374/9735-125
E-Mail: monja.weis@eschau.de

„Quartiersmanagerin“ AWO Frau Michele Kutschan

Büro: Wohnanlage „50plus“ (Am Mühlbach 1, 63863 Eschau)
(regelmäßige) Erreichbarkeit: Mo. - Fr. 10.00 – 16.00 Uhr
Telefon / Mobiltelefon: 09374/9788831 / 0151/16797514
E-Mail: michele.kutschan@awo-unterfranken.de

© 2008 Markt Eschau | Rathausstr. 13 | 63863 Eschau | E-Mail: rathaus@eschau.de | Tel: 09374 9735-0 | Fax: 09374 9735-122