Markt Eschau

PressemitteilungAusbau "Elsavastraße" Eschau

Am Freitag, 12. Dezember 2008 wurde der letzte Straßenabschnitt für den Ausbau der "Elsavastraße" Eschau von der Einmündung "Elsavastraße / Kirchstraße" bis zur Einmündung "Elsavastraße / Wildenseer Straße" asphaltiert. Somit ist die Fahnbahn bis auf die Feindecke komplett hergestellt. Die Firma Zehe GmbH, Burkardroth, wird voraussichtlich ab Montag, dem 12. Januar 2009 die Arbeiten an der Baustelle wieder aufnehmen und die Pflasterarbeiten der Gehwege weiterführen. Im Anschluss und als Abschluss dieser Maßnahme erfolgt das Aufbringen der Feindecke.

Danach ist die "Elsavastraße" für den gesamten Verkehr, also auch für die Linienbusse der Verkehrsgesellschaft Untermain (VU) wieder befahrbar.

Weitere Informationen zum Ausbau der "Elsavastraße" Eschau sowie Bilder zur Maßnahme erhalten sie  >> hier.

© 2008 Markt Eschau | Rathausstr. 13 | 63863 Eschau | E-Mail: rathaus@eschau.de | Tel: 09374 9735-0 | Fax: 09374 9735-122