Markt Eschau

PressemitteilungVollsperrung der OD Heimbuchenthal - Informationen der VAB

Fahrplanänderungen auf VU-Linien wegen einer Vollsperrung in Heimbuchenthal

Die Verkehrsgesellschaft Untermain mbH (VU) informiert:
(Aschaffenburg 23. Februar 2018)

Bezüglich der geplanten Weiterführung der Baumaßnahme in der Hauptstraße in Heimbuchenthal im Abschnitt zwischen der St.-Johannes-Straße und der Friedenstraße müssen die Fahrpläne der in diesem Bereich verkehrenden Buslinien angepasst und umgeplant werden. Direkt betroffen von dieser Maßnahme ist wieder die Buslinie 40 zwischen Aschaffenburg und Krausenbach sowie indirekt die Buslinien 62A und 64 sowie im Wochenendverkehr auch die Buslinie 68. In der Anlage haben wir Ihnen die Fahrplanentwürfe für die Buslinien hinterlegt.

Die Fahrplanänderungen werden wie folgt erläutert:

Der während der letzten Bauphase im Jahr 2017 eingesetzte Pendelverkehr zwischen Hessenthal und Krausenbach bzw. Neuhammer wird im Jahr 2018 nicht wieder erfolgen, da die Verkehrsgesellschaft Untermain durch die hohen zusätzlichen Kilometerleistungen für den Pendelverkehr erhebliche Mehrkosten zu bewältigen hatte.

Die Regelfahrten auf der Buslinie 40 verlaufen mit Ausnahme der Fahrten im Schülerverkehr von Aschaffenburg kommend wieder bis zur Ersatzhaltestelle in der St.-Johannes-Straße in Heimbuchenthal. Die Abfahrtszeiten ab Aschaffenburg bleiben unverändert. In der Gegenrichtung beginnen die Regelfahrten an der Ersatzhaltestelle „Neue Kirche“ in der St.-Johannes-Straße in Heimbuchenthal. Die Abfahrtszeiten in Richtung Aschaffenburg wurden mit Ausnahme einzelner Fahrten hinsichtlich der Beförderung der Schülerinnen und Schüler der Grund- und Mittelschule Heimbuchenthal vorgezogen, um die Umsteigezeit von den Pendelbussen aus Richtung Krausenbach annehmbar zu gestalten.

Zwischen Heimbuchenthal, Bahnhof und Krausenbach, Mühlgasse wird von Montag bis Freitag (an Werktagen) ein Zusatzverkehr bis 20.51 Uhr eingerichtet, der im Wesentlichen Anschluss an die Regelfahrten von und nach Aschaffenburg erhält. Berücksichtigt wurde im Hinblick auf die Abfahrts- und Ankunftszeiten der Fahrten der Fußweg zwischen den beiden Haltestellen, der Barrierefrei zu bewältigen ist. Weiterhin finden die Abfahrtszeiten der Zusatzfahrten zwischen Heimbuchenthal und Krausenbach Berücksichtigung an den Anschluss an die Buslinie 64 in Neuhammer sowie zu einzelnen Fahrten an die Buslinie 62A in Heimbuchenthal. Nach 21.00 Uhr haben Fahrgäste aus Wintersbach und Krausenbach die Möglichkeit mit der Buslinie 64 von Obernburg-Elsenfeld Bahnhof bis Krausenbach zu fahren.

Darüber hinaus wurde auch der Schülerverkehr für die Grund- und Mittelschule Heimbuchenthal und die Grundschule in Dammbach in die Verkehrsplanung mit einbezogen um weiterhin eine zeitnahe Bedienung an die jeweiligen Standorte unter der Berücksichtigung der Anschlussbeziehungen zu gewährleisten.

An Werktagen besteht für die Fahrgäste aus Krausenbach und Wintersbach die Möglichkeit mit den Zusatzfahrten nach Heimbuchenthal, Bahnhof und von dort weiter ab der Ersatzhaltestelle „Neue Kirche“ in der St.-Johannes-Straße in Richtung Mespelbrunn, Hessenthal, Bessenbach, Haibach und Aschaffenburg zu fahren. Alternativ besteht Anschluss an der Haltestelle „Heimbuchenthal, Bahnhof“ bei einzelnen Fahrten an die Buslinie 62A nach Roßbach und von dort weiter auf der Buslinie 62 über Leidersbach, Sulzbach nach Aschaffenburg.

Weiterhin haben Fahrgäste die Möglichkeit mit Anschluss an die Linie 64 in Neuhammer nach Obernburg-Elsenfeld und von dort weiter mit der Maintalbahn nach Aschaffenburg zu fahren. Das gleiche gilt jeweils für die Gegenrichtung.

An Samstagen, Sonn- und Feiertagen werden keine Zusatzfahrten zwischen Heimbuchenthal und Krausenbach durchgeführt. Für Fahrgäste aus Wintersbach und Krausenbach besteht wie in der ersten Bauphase im Jahr 2017 die Möglichkeit mit der Buslinie 64 nach Obernberg-Elsenfeld Bahnhof und von dort weiter nach Aschaffenburg zu fahren. Das gleiche für die Gegenrichtung. Um einen akzeptablen Anschluss an die Maintalbahn gewährleisten zu können und um lange Wartezeiten zu vermeiden wurden die Abfahrtszeiten der Buslinie 64 an Samstagen, Sonn- und Feiertagen geändert.

Wegen der geänderten Abfahrtszeiten auf der Buslinie 64 mussten auch umlaufbedingt die Fahrten der Linie 68 an Samstagen, Sonn- und Feiertagen angepasst werden. Zudem können nicht alle Fahrten auf der Linie 64 bis Neuhammer bzw. Krausenbach durchgeführt werden, da aus betrieblichen Gründen gesetzliche Vorgaben der Lenk- und Ruhezeiten einzuhalten sind.

Bitte beachten Sie in den Fahrplänen insbesondere im Fahrplan der Linie 40 die eingeblendeten Fußnoten, da hier teilweise Fahrten verknüpft sind. So verkehrt z.B. der Bus der Linie 40 um 13.25 Uhr ab Bessenbach Schule über Hessenthal, Postkurve weiter nach Krausenbach, Wintersbach und Neuhammer. Der Bus der Linie 40 mit Abfahrt um 13.25 Uhr ab Hösbach Schulzentrum verkehrt zunächst bis Heimbuchenthal, Neue Kirche und von dort weiter über die Umgehung von Rohrbrunn nach Krausenbach und Neuhammer.

Momentan gehen die Planungen von einem Starttermin der zweiten Bauphase in Heimbuchenthal ab Montag, 12.03.2018 aus, welcher aber nicht garantiert werden kann.

Der ab Beginn der Baumaßnahme gültige Fahrplan der Linie 64 erhalten Sie hier zum Download:

>> Fahrplan Linie 64 (gültig während der Baumaßnahme)

Ausführliche Informationen zu den Fahrplanänderungen sowie die neuen Fahrpläne sind online auf www.vab-info.de abrufbar.

Bei weiteren Fragen steht das Kundencenter unter 06021 150 6666 zur Verfügung.
© 2008 Markt Eschau | Rathausstr. 13 | 63863 Eschau | E-Mail: rathaus@eschau.de | Tel: 09374 9735-0 | Fax: 09374 9735-122